FAQ - Dichtungen und Einsatzbereiche

Achtung: Es gilt immer der im Datenblatt des Artikels angegebene Temperatur- und Einsatzbereich! Diese Seite soll lediglich einen Überblick über Dichtungswerkstoffe und deren Eigenschaften geben.

NBR - Nitril-Butadien-Kautschuk 

Elastischer Standardwerkstoff für neutrale Fluide, wie Luft, Wasser, Öle, Schmierstoffe. Gut beständig gegen mechanische Belastungen. Nicht beständig gegenüber Kraftstoffen mit hohem Aromatenanteil und Bremsflüssigkeiten auf Glykolbasis.

Temperaturbereich je nach Beanspruchung von -10 °C bis +90 °C.

Wikipedia/NBR

EPDM - Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk

Beständig gegen Laugen und Säuren mittlerer Konzentration, Wasser, Heißwasser und Dampf. Nicht beständig bei Ölen und Fetten sowie Mineralölprodukten und Kraftstoffen.

Temperaturbereich je nach Beanspruchung von -20 °C bis +130 °C.

Wikipedia/EPDM

FKM - Fluor-Kautschuk (FPM/Viton/Tecnoflon)

Elastomer mit hoher Temperatur- und Witterungsbeständigkeit. Für viele Säuren, Basen, Kraftstoffe und Öle (auch synthetische) geeignet. Unbeständig gegen Heißwasser, Wasserdampf, Bremsflüssigkeiten auf Glykolbasis und anorganischen Säuren.

Temperaturbereich je nach Beanspruchung von -10 °C bis +180 °C.

Wikipedia/FPM

PTFE - Polytetrafluorethylen

Kein elastischer Werkstoff und somit für die „klassischen“ Membranen ungeeignet.

Die Beständigkeit ist nahezu universell in den Temperaturbereichen von -20 °C bis +200 °C.

Wikipedia/PTFE

FFPM/FFKM - Perfluorkautschuk

Ein elastischer Werkstoff mit ähnlicher Beständigkeit wie PTFE. Hervorragende Dichtungseigenschaften.

Temperaturbereich je nach Beanspruchung von –30 °C bis +200 °C.

Wikipedia/FFPM

Rubin/Ruby

Dichtwerkstoff mit einer hohen Temperaturtoleranz. Beständig gegen Heißwasser oder Wasserdampf.

Temperaturbereich je nach Beanspruchung von –10 °C bis +170 °C.

Peek - Polyetheretherketon

PEEK ist ein hochtemperaturbeständiger thermoplastischer Kunststoff und gehört zur Stoffgruppe der Polyaryletherketone.Seine Schmelztemperatur beträgt 335 °C.

Unser Partner ERA-SIB verbaut diesen Dichtwerkstoff in seinen Hochdruck-Magnetventilen.

Wikipedia/PEEK

 

 

Zurück zur vorherigen Seite